VERBAND  UNGARISCHER  STUDENTEN UND  AKADEMIKER



Home
Vereine und Organisationen Fotoalbum



Der Verband wurde nach dem ungarischen Volksaufstand, von ungarischen Studenten die ihr Studium an der Leopold Franzens-Universität in Innsbruck aufnahmen, im Jahre 1957 gegründet.

In den Anfangsjahren hatte der Verband in der Pradlerstraße eigene Clubräume, seit 1963 ist er mit Büro und anderen Räumlichkeiten im sogenannten Ungarnheim untergebracht.

Der Verband zählt ca. 70 aktive sowie 20 unterstützende Mitglieder, darunter viele ehemalige Innsbrucker Studenten, die jetzt zerstreut in und außerhalb Österreichs leben. Das Verbindende ist u. a. die eigene Clubzeitung „Rikkancs" (Ausrufer), die seit  20 Jahren regelmäßig 4 x im Jahr, seit 4 Jahren in Farbe, erscheint.

Die Aktivitäten erstrecken sich auf die Pflege der ungarischen Kultur und Sprache sowie auf wissenschaftliche, kulturelle und sportliche Veranstaltungen mit österreichischen Studenten und Verbänden. In den Clubräumen werden internationale Studententreffen organisiert. In den warmen Sommermonaten ist der prächtige Garten Schauplatz zahlreicher gemütlicher Grillpartys, gemeinsam mit einheimischen Freunden und Kommilitonen. Regelmäßig, jeden Freitagabend findet ein offener Clubabend statt, wo die in Innsbruck lebenden und arbeitenden Ungarn zusammentreffen.

Die Aktivitäten des Verbandes werden unter anderem auch vom Bundeskanzleramt sowie durch Mitgliedsbeiträge finanziert.

Kontaktperson: DI. Frigyes Nagy

e-mail:ff.nagy@gmail.com



Verband Ungarischer Studenten und Akademiker
A-6020 Innsbruck, Richard-Wagner -Str. 3. imeasz.rikkancs@gmail.com